CBD Öl gegen Schmerzen – Wirkung & Anwendung

Obwohl sie zu uns gehören und meistens ein Idikator dafür sind, dass etwas mit uns nicht stimmt können sie dennoch unser Leben start beeinträchten – Schmerzen. Ob leichte , starke oder chronische Schmerzen. Früher oder später hat jeder von uns mit ihnen zu kämpfen. Schmerzen können in vielen verschiedene Formen auftreten und dabei unterschiedliche Ursachen haben. Heutzutage gibt es glücklicherweise Medikamente, die uns Menschen von Schmerzen befreien können. In diesem Artikel befassen wir uns mit dem Thema wie CBD Öl bei Schmerzen helfen kann, denn nicht nur chemische sondern auch rein pflanzliche Mittel können Schmerzen erfolgreich bewältigen.

CBD Öl Wirkung

CBD oder auch Cannabidiol genannt ist eine natürliche Verbindung, die in der weiblichen Cannabispflanze vorkommt. Im gegensatz zu THC ist CBD nicht psychoaktiv, sprich nicht berauschend. Es beruhigt eher und entspannt Körper und Geist doch die Wirkung von CBD ist von etlichen Variablen abhängig. Die Art und Weise wie man CBD zu sich nimmt spielt bei der Wirkung eine wesentliche Rolle. Raucht oder verdampft man CBD, so tritt die Wirkung in wenigen Minuten ein. Auch in Form eines CBD Öls kommt es zu einer schnellen Wirkung. Besonders, wenn man das CBD Öl unter die Zunge tropft, wo sich die Mundschleimhäute befinden. Diese tragen zu einer effizienten und schnellen Aufnahme des CBDs bei. CBD kann auch in Form von Lebensmitteln zu sich genommen werden. Da es dann jedoch erst vom Magen-Darm-Trakt verarbeitet werden muss, benötigt dies 1-2 Stunden bis die volle Wirkung eintritt. Abgesehen davon reagiert jeder Körper anders und somit dauert auch die Verarbeitung und Aufnahme des CBD unterschiedlich lange.

CBD Öl gegen Schmerzen

Unser Körper verfügt über ein eigenes, sogenanntes Endocannabinoid-System. Durch dieses System haben wir Menschen CBD-Rezeptoren (CB1 & CB2) die vermehrt in unserem Hirn aber auch in unserem Körper und Nervensystem sitzen. Diese Rezeptoren ermöglichen es, dass wir die Cannabinoide aus der Cannabispflanze aufnehmen und verarbeiten können. Nimmt man CBD bei Schmerzen ein, gelangen die Cannabinoide an die Rezeptoren in unserem Nervensystem und hemmen so die Empfindungen der Schmerzen. Außerdem trägt CBD zur allgemeinen Entspannung bei und nimmt die Angst vor dem Schmerz, der bei starkem Leiden leider häufig Hand in Hand geht. CBD wird oft verschrieben, um chronische Schmerzen zu lindern, gegen die bekannte Medikamente wirkungslos sind oder wenn diese Medikamente zu viele Nebenwirkungen haben. Cannabioide verfügen über entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften. Durch die Einnahme dieser wundervollen Pflanzen konnten schon viele Menschen ihre Lebensqualität steigern, ohne auf herkömmliche und chemische Schmerzmittel zurückgreifen zu müsssen.

Die richtige Dosierung von CBD bei Schmerzen

Eine genaue Anleitung gibt es da leider nicht, denn jeder Mensch ist in seiner Empfindlichkeit unterschiedlich. Daher können wir Ihnen nur eine beispielhafte Empfehlung der Einnahme aussprechen. Beginnen Sie am beste mit 3 x 3 Tropfen täglich. Beobachten Sie Ihr körperliches Empfinden genau und behalten Sie die Dosierung für ein paar Tage bei.  Tritt nicht die gewünschte Wirkung auf, können Sie die Dosis des CBD Öls ggf. um ein paar Tropfen steigern, bis Sie die gewünschte Linderung beziehungweise Wirkung verspüren. Nehmen Sie das CBD Öl am besten zum Frühstück ein. Falls Sie Schmerzen in der Nacht plagen, nehmen Sie das CBD Öl 20 – 30 Minuten vor dem Zubettgehen ein. Die Qualität des CBD Öls spielt bei der Schmerztherapie eine große Rolle. Achten Sie immer darauf, dass das CBD Öl, welches Sie zu sich nehmen von unabhängigen Laboren auf die Reinheit und Potenz getestet wurde. Auch empfehlen wir Ihnen die Einnahme eines Vollspektrum CBD Öls. Dieses verfügt, im gegensatz zu Broadspektrum CBD Ölen, über das volle Wirkungsspektrum der Hanfpflanze.

Schmerztherapie auf natürlicher Basis

Eine alternative zu synthetischen und eventuell schädlichen Schmerzmitteln sind Produkte, deren Wirkung auf die verschiedenen Cannabinoide der Cannabispflanze zurückzuführen sind. Den Vorteil den CBD Produkte liefern ist, dass sie nicht zu einer Abhängigkeit führen und sich kein Gewöhnungseffekt einstellt. Häufig lässt sich mit CBD eine konventionelle Schmerztherapie unterstützen, sodass die Einnahme von synthetischen Mitteln reduziert oder sogar eingestellt werden kann. Bei Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten sollte man vor der CBD Einnahme immer den behandelnden Arzt konsultieren. Falls Sie weitere Fragen zum Thema CBD Öl oder CBD Allgemein haben, schreibe Sie uns gerne eine Nachricht oder schauen Sie in unserem News Blog und Instagram Profil vorbei.